Fußreflexzonentherapie (FRT)

Die Fußreflexzonenlehre ist schon sehr alt, wobei sie ihre Wiederentdeckung und Verbreitung hier in Deutschland und Europa wesentlich einer Frau Namens Hanne Maquardt verdankt.

FRT ist eine wunderbare Möglichkeit, über die Füße Einfluss auf den ganzen Körper zu nehmen. Die Füße stellen ein Spiegelbild des Körpers dar, d.h. jedes Organ und Körperteil hat seine Entsprechung am Fuß.

Die Berührung und Arbeit am Fuß ist daher so tiefgreifend und wirkt auf den ganzen Körper entspannend und heilsam. Sie ist besonders dann hilfreich, wenn Berührungen an den betroffenen Körperstellen nicht möglich sind. Bei der FRT wird mit den schmerzhaften Zonen gearbeitet, wobei es dabei wichtig ist, auf die individuelle Befindlichkeit des Klienten einzugehen, seine Grenzen zu achten.

Ich finde die Arbeit an den Füßen besonders, weil die Füße unsere Verbindung zur Erde darstellen und wir uns mittels der Füße erden. Sie repräsentieren unsere „Standfestigkeit“ im Leben und es ist gut, ihnen Aufmerksamkeit zu schenken.

Empfohlen werden Behandlungsserien von 10 bis 12 Behandlungen 1-2 mal wöchentlich. Davor wird eine Anamnese (Befragung) durchgeführt und ein Sichtbefund erhoben.

Auch Einzelbehandlungen sind möglich, sie bewirken Entspannung und Wohlsein.


Shiatsu Heilpraktikerin Katrin Gronau

Shiatsupraktikerin HP Katrin Gronau • Martin-Luther-Platz 1, 01099 Dresden
(0351) 322 93 84 oder 0178 174 26 05 • gronau@shiatsu-in-dresden.de • Impressum • Links